Brigitte Meyer-Simon Verlag
Brigitte Meyer-Simon Verlag

Religionskritik ist Pflicht und andere Kritik auch    

In Zeiten von Corona, Klimawandel, Migration

 

von Gunda Meyer-Diessner

Die Autorin Gunda Meyer-Diessner, 1957, erzählt von ihrem Weg aus dem Katholizismus hinaus und hinein in ein humanistisches, emanzipiertes Denken und Handeln jenseits aller Religionen.

 

Unsere Gesellschaft ist auf einem sehr gefährlichen Weg. Offener und kritischer Diskurs ist essentiell für eine demokratische, offene Gesellschaft, die diesen Namen verdient. Wir sollten schleunigst wieder davon wegkommen, den offenen Diskurs einzuschränken oder ihm gar den endgültigen Garaus zu machen! Es gibt KEINE Tabuthemen!!!

 

Es kann und darf nicht sein, dass Menschen an Leib und beruflicher Karriere schwer beschädigt, mundtot gemacht, diffamiert und wie Aussätzige ausgegrenzt werden, nur weil sie ihr Recht in Anspruch nehmen, ihre Meinung frei zu äußern! Ein solches Verhalten sollte einer zivilisierten Gesellschaft unwürdig sein.

 

Kritik ist also nicht nur erlaubt, sie kann geradezu Pflicht werden, um Schaden von Einzelnen oder der Gesellschaft abzuwenden.

 

Die freiheitlich-demokratische Gesellschaft sägt an ihrem eigenen Ast und sehr viele scheinen nicht zu bemerken, dass es bereits kurz vor knapp ist!

 

Die Autorin ist eine Reisende durch ein spannendes Leben. Reisen durchzieht wie ein roter Faden ihr berufliches und privates Leben.Aber auch mental ist sie eine Reisende, die sich nicht aufhalten lässt.

 

Softcover Paperback matt, 170 Seiten, 12 x 19 cm

ISBN 978-3-930965-03-0

Euro 8,90

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2014 Brigitte Meyer-Simon Alle Rechte vorbehalten